Verrechnung von Leistungen, welche Lehrlinge erbracht haben


Lehrlinge sollen im Lehrbetrieb in praktischen Projekten und Aufträgen eingesetzt werden. Wie können die von den Lehrlingen erbrachten Leistungen weiterverrechnet werden?

Je nach Aufgabe, welche gelöst werden muss, wird ein Lehrling:

  •  mehr Zeit brauchen, um die Aufgabe zu lösen
  •  nur einen Teil der Aufgabe selber bearbeiten / lösen können
  •  eine weniger gute Lösung erarbeiten als eine erfahrene Fachkraft.


Für die Verrechnung einer korrekt erbrachten Leistung gehen wir davon aus, dass Lehrlinge (entsprechend ihrem Ausbildungsstand) mehr Zeit brauchen, um den Job zu erledigen. Wir rechnen dann mit dem für eine Fachkraft üblichen Kostensatz / Stundensatz sowie der vom Lehrling effektiv gearbeiteten Zeit und korrigieren mit dem Leistungsfaktor für Lehrlinge. Unsere Stundenansätze sind wie folgt:


Stundensatz:
1. Lehrjahr CHF   50.--
2. Lehrjahr CHF   70.--
3. Lehrjahr CHF   90.--
4. Lehrjahr CHF 120.--