Microsoft VDI

Microsoft Virtual Desktop Infrastructure (VDI)

Microsoft VDI: Ermöglicht Benutzern an allen Geräten den problemlosen Zugriff auf ihre gesamte Windows-Umgebung in hoher Qualität, die im Rechenzentrum ausgeführt wird. Microsoft VDI wird durch den neuen Windows Server 2012 unterstützt. Mit Remote Desktop Services (RDS) und Hyper-V in Windows Server 2012 erhalten Unternehmen die folgenden Vorteile:

  • 1 Platform: Windows Server 2012 stellt eine einzelne Plattform für die Bereitstellung aller Arten gehosteter Desktops bereit. Dies vereinfacht die Bereitstellung und Verwaltung. 
  • 1 Umgebung: RemoteFX stellt eine konsistent funktionsreiche Benutzerumgebung bereit, unabhängig von der Art des virtuellen Desktops, auf die zugegriffen wird, oder vom Standort der Benutzer, von dem aus sie auf ihre Desktops zugreifen. 
  • 3 Bereitstellungsoptionen: RDS kann sitzungsbasierte Desktops, gepoolte virtuelle Computer oder persönliche virtuelle Computer hosten. Daher können Kunden allen Benutzern die richtige Art von VDI-Desktop auf einer einzigen Plattform bereitstellen.